Die Museen von Wien

Liebe Kunstliebhaber, Wien verfügt über großartige Sammlungen, die Sie erwarten.

In der Schatzkammer werden die im Laufe der Jahrhunderte von den Habsburgern gesammelten Schätze für die nächsten Generationen aufbewahrt. Ich sage vor der Tür: „Sesam, öffne dich“ und vor Ihren Augen erscheint eine märchenhaft reiche und prachtvolle Welt. Für die Eingeweihten nenne ich nur „Die Krone des Heiligen römischen Reiches“und die „Heilige Lanze“ oder „Speer des Schicksals“ und sie werden bereits in diese Welt eintauchen wollen.

Das Kunsthistorische Museum ist eines der zehn größten und bedeutendsten Museen auf der Welt, in dessen Kern die Sammlungen der Habsburger liegen, jener Herrscher, die unter anderem mit ihrem feinen Sinn für Stil und Kunst in die Geschichte eingegangen sind.

In den prunkvollen Sälen des Museums, das selbst ein Prachtstück ist, werden Sie weltberühmte  Gemälde von Tizian, Rembrandt, Rubens, Dürer, Bruegel, Raffael, Karavaggio, Velazquez  und vielen anderen großen alten Meistern bewundern können. Das Museum hat aber noch viel mehr zu bieten. Faszinierend mit der Einzigartigkeit ihrer Kunstobjekte ist die sogenannte Kunstkammer.

Die österreichische Galerie Belvedere ist der Ort, wo „Der Kuss“, das berühmteste Bild von Gustav Klimt im Original, sowie viele andere seiner Werke zu sehen sind.

Das Museum beherbergt wertvolle Exponate der Kunst des Mittelalters, der Akzent der Sammlung ist allerdings die Kunst des 19-ten und 20-ten Jahrhunderts.

Die drei Museen in der Hofburg – die Kaiserappartements, das Sisi Museum und die Silberkammer, sowie jedes andere Museum in Wien, das Ihr Interesse erweckt, können Ziel einer gemeinsamen Besichtigung werden.

Liste der Museen in Wien und Österreich.

" "